WESPE 2019

Harald-Genzmer-Stiftung stiftet Preise in Höhe von 3.000 Euro für „WESPE 2019“

Vor 12 Jahren hatte „Jugend musiziert“ im Anschluss an den bundesweiten Wettbewerb die „WochenEnden der SonderPreisE, kurz: „WESPE“ ins Leben gerufen. WESPE lud die jungen Musikerinnen und Musiker ein, sich vor allem mit Musikwerken des 20. und 21. Jahrhunderts zu beschäftigen, Werke vorzustellen, die selten auf den Konzertprogrammen stehen oder Stücke zu präsentieren, die wieder entdeckt oder überhaupt erst geschrieben worden waren.

Wie bereits in den Jahren 2011 – 2018 lobte die Harald-Genzmer-Stiftung auch im Jahr 2019 Sonderpereise in der Kategorie „Klassische Moderne“ aus,  in einer Gesamthöhe von 3.000 Euro. Der Wettbewerb fand vom 20. bis zum 22. September in Münster statt. In acht Kategorien spielten engagierte und kreative Nachwuchsmusiker um die beste Interpretation von Musikwerken und bewarben sich um die Geldpreise der Stifter.
Weitere Hinweise zu den WochenEnden der SonderPreisE (WESPE) unter: